Rezept

Grapefruit in anders

Grapefruit in anders

Mein lieber Metalhead brachte kürzlich zwei Grapefruit mit nach Hause. Wegen der Vitamine und so. Normalerweise streue ich etwas Zucker auf jede Hälfte, pieke und pople am völlig unkooperativen Fruchtfleisch herum, das mir aus Rache Saft in die Augen spritzt und gehe anschließend durchgeschwitzt und klebrig duschen. Diesmal nicht! Ich habe schon wieder von der […]

Die Ritter der muffigen Kokosnuss: Schlacht 2

Auch in der vergangenen Woche setzte ich den Kampf gegen das sinnlose Entsorgen von Lebensmitteln mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum fort und habe gekocht, was die Vorratskammer hergab. Mit unbefriedigendem Ergebnis. Montag: Ameisen auf dem Baum, wiedermal zur Glasnudelminimierung. Geschmacklich in Ordnung, aber nichts Herausragendes. Mit Ameisen – und schon gar nicht auf einem Baum – hatte […]

Die Ritter der muffigen Kokosnuss: Schlacht 1

Habe in einem meiner Anfälle von Ordnungswahn die Vorratskammer ausgemistet und entsetzt festgestellt, dass diverse Nahrungsmittel Ende 2010 ihr Leben ausgehaucht haben. Da das Mindesthaltbarkeitsdatum (im Gegensatz zum Verbrauchsdatum) in den seltensten Fällen den Zeitpunkt des sofortigen Verfalls kennzeichnet, ordnete ich den schrittweisen Verzehr an. Die erste Woche ist vorbei, die Mägen noch intakt. Und […]

Immer wieder Crêpes

Immer wieder Crêpes

Die westfranzösischen Eierkuchen landen bei uns häufig in der Pfanne, so auch heute zum nachmittäglichen morgendlichen Mahl. Früher verteilte sich der Teig nicht, buk an und war kaum aus dem Kochgeschirr zu kratzen. Hätte keine Edelstahlpfanne benutzen dürfen. (Es soll ja Menschen geben, die damit wunderbare Mehlspeisen produzieren.) Also leistete ich mir eine dieser […]

Quarkbrötchen

Quarkbrötchen

Irgendwann musste es ja so kommen: Ich versuche mich an der Entwicklung eines eigenen WordPress-Themes und lasse das Bloggen schleifen. Melde mich heute wenigstens mit einem Rezept für glutenfreie Quarkbrötchen, das ist nämlich genauso schnell aufgeschrieben wie die Brötchen gebacken. Habe das Rezept anno dazumal hier entdeckt, sofort ausprobiert und ins Standardrepertoire übernommen. Quarkbrötchen (8 […]

Sellerie-Risotto mit Paprikawurst

Sellerie-Risotto mit Paprikawurst

Die letzten Tage des alten Jahres standen im Zeichen des Hacker-Kongresses und des Staudenselleries. Da ich über den 27C3 für meine Verhältnisse recht ausführlich gebloggt habe, kann ich dem Sellerie erst jetzt die ihm zustehende Aufmerksamkeit widmen. Der geneigte Leser mag sich fragen, wieso ich 2010 ausgerechnet mit Sellerie und nicht mit den Resten des […]

Sesam, backe dich!

Sesam, backe dich!

Die zweite Runde im vorweihnachtlichen Backen wurde von luftigen Sesam-Cashew-Häufchen bestritten. Optisch gewinnen die keinen Blumentopf, deshalb heißen sie mittlerweile auch Taler. Sind nämlich platt. Geschmacklich dufte, obwohl das kräftige Sesam-Aroma die leichte Note der gemahlenen Cashewkerne völlig übertüncht. Gut, damit hätte ich angesichts der verwendeten Mengen rechnen müssen. Versuch ich nochmal, aber anders. Sesam-Cashew-Taler […]

Ein Klecks aus Schoko und Kokos

Ein Klecks aus Schoko und Kokos

Anfang des Monats haben der Metalhead und ich mit der obligatorischen Weihnachtsbäckerei begonnen. Andere Menschen backen gleich ganze Berge, wir arbeiten uns stückchenweise vor. Zur Bevorratung taugt diese Methode natürlich nicht, da das Gebäck quasi instantan im Nirvana der Gaumenfreuden verschwindet. Das Ergebnis der ersten Backrunde hätte meinen besten Freund locker in die Flucht geschlagen, […]

Fröhliche Brownies

Fröhliche Brownies

Party, und alles prügelt sich um die viel zu süßen, übertrieben schokoladigen Brownies. Konnte ich nie nachvollziehen. Bis ich sie selbst gebacken habe. Für eine Party. Sic! Und heute – ähm nein, gestern – wieder. Unter schweren Verlusten. Fast hätte ich den ziemlich neuen und überhaupt besten Mixer meines Lebens während der Zutatenrührerei getötet: auf […]

Hackfleisch-Kohl-Risotto

Risotto hätte zu meinen Studienzeiten glatt das Zeug zur wöchentlichen Wiederholung gehabt. Damals legte ich, unter Beachtung meines geringen Budgets, vor allem Wert darauf, beim Kochen möglichst wenig Töpfe zu benutzen. Ich besaß nämlich keine Spülmaschine und Abwaschen war nie geeignet, meine Hitliste der favorisierten Haushaltstätigkeiten anzuführen. Für Deichrunners Risottokreation benötigt man nur zwei Töpfe. […]

Resteverwertung

Nudeln mit scharfer Tomatensauce und Paprikawurst vom Vortag in eine Auflaufform befördern. Die drei gekochten Kartoffeln aus dem Kühlschrank befreien, in Scheiben schneiden und den gleichen Weg wie die Nudeln nehmen lassen. Etwas Schinken, eine Zwiebel und eine Handvoll getrocknete Tomaten klein schneiden, ebenfalls in die Auflaufform geben. Einige Blätter Chicorée und eine Dose Champignons […]

Pannukakku aus dem Ofen

Pannukakku aus dem Ofen

Urlaub kombiniert mit ausgeprägter Brotback-Unlust endete in dicken, finnischen Ofenpfannkuchen zum späten Frühstück. Sehr zeitunaufwendige Pfannkuchenversion, bei der die clevere Hausfrau einfach alles in den Ofen wirft und nicht an selbigem stehenbleiben muss. Das Rezept stammt wie so oft aus dem Chefkoch-Portal, ich habe es lediglich in eine für Zöliakisten ungiftige Variante umgewandelt. Finnische Ofenpfannkuchen […]