Reise

Kleine Dinge (40)

Kleine Dinge (40)

Immer wieder sonntags mittwochs Bilder der kleinen Dinge, die mich in der vergangenen Woche irgendwie beschäftigt haben. Vorm Abschied noch ein wenig im Sand rumgelegen. Einen ziemlich lahmen Zombiestreifen geguckt. Unter einem Starbucks-Pseudonym nach Leipzig gereist. (Eigentlich hatte ich „Lisa“ gesagt, aber mensch verstand mich offenbar falsch.) Wäsche aufgehangen. Fünf Kilo veganes Mett produziert. […]

Kleine Dinge (39): Ostsee-Edition

Kleine Dinge (39): Ostsee-Edition

Immer wieder sonntags donnerstags Bilder der kleinen Dinge, die mich in der vergangenen Woche irgendwie beschäftigt haben. Der Eröffnung des Fantasy Filmfests beigewohnt. Reiseproviant für die Fahrt auf die Insel hergestellt. Sonnenuntergang geguckt. Auf die Ostsee gestarrt. Surfer und Segler beäugt. Spaziert und Strände besichtigt. Möwen im Sturm beobachtet.

Kleine Dinge (20)

Kleine Dinge (20)

Immer wieder sonntags mittwochs Bilder der kleinen Dinge, die mich in der vergangenen Woche irgendwie beschäftigt haben. Mit Schmuck passend zum schnieken Outfit überrascht worden. Call me Audrey. Den Frühling ausgerufen und die Stiefel verbannt. Es schneit jetzt nicht mehr, es regnet. Zeug über die christliche Kirche gelernt. Im Englischkurs. Ich blick immer noch […]

Kleine Dinge (8): Dienstreise

Kleine Dinge (8): Dienstreise

Immer wieder sonntags Bilder der kleinen Dinge, die mich in der vergangenen Woche irgendwie beschäftigt haben. Den Blick vom Hotelzimmerbalkon genossen. Hebräisch gelernt. Ein reizendes Restaurant namens Fleamarket in Jaffa besucht und hervorragenden Salat gegessen. Mit Faszination die wachsende Entropie auf dem Konferenztisch betrachtet. Bei strahlendem Sonnenschein den Flohmarkt in Jaffa besucht. Gegen Agrarindustrie demonstriert. […]

Kleine Dinge (7)

Kleine Dinge (7)

Immer wieder sonntags Bilder der kleinen Dinge, die mich in der vergangenen Woche irgendwie beschäftigt haben. Diesmal viel Grünzeug, noch mehr Hummus und Reisevorbereitungen. Smoothie zubereitet. Mamis Mixer eingeweiht. Sie hat ihn Alfred getauft. Nach dem ersten erfolgreich gehäckselten Möhren-Apfel-Salat wird er nun voller Bewunderung Superalfred genannt. Salat gerupft. Endlich „Empört Euch!“ von Stéphane Hessel […]

Aktion: Foto mit Geschichte

Ein befreundeter Mensch spöttelt seit Urzeiten darüber, dass ich zwar mit einer Einsteiger-Protzerkamera fotografiere, diese Aufnahmen jedoch nur selten der Öffentlichkeit preisgebe. Üblicherweise ignoriere ich das einfach, doch diesmal fiel mir ein, dass das Jahr gleich rum ist: Überall gibt’s Rückblicke, auch fotografische, und wenn das Internet kann, dann kann ich auch. Andere zum Bilderausgraben […]

Heimatstadt (1): Nostalgischer Stadtbummel

Samstag, 09:20 Uhr, Leipzig Hauptbahnhof. Am Ende des Bahnsteigs steht Omi, erwartungsvoll in die Menge blickend bis wir direkt neben ihr auftauchen. Freude, Geknutsche und Geknuddel, dem Fellknäuel wird ein Würstchen in Aussicht gestellt. Die erste Etappe unseres nostalgischen Stadtbummels führt zu den Schließfächern der Bahn, das wenige Gepäck zu verstauen. Weiter zum Brühl, einer […]

Sherut für Anfänger

Sherut für Anfänger

An einer größeren Tel Aviver Straße auf ein Sherut lauern, es mit Handzeichen stoppen, einsteigen, losfahren, ankommen: Irgendwie hatte ich mir das einfacher vorgestellt … Wir hätten ein Taxi nehmen können, um unseren Gastgebern – Freunde der metalheadschen Familie, die seit mehr als drei Jahren in Tel Aviv leben und uns auf ein paar Wein […]

Outer Limits

Outer Limits

Ich hatte mit verschärften Ein- und Ausreisechecks am Flughafen, uniformierten Soldatinnen in Cafés und Taschenkontrollen vor Einkaufszentren und Busbahnhöfen gerechnet, war davon ausgegangen, orthodoxen Juden oder zumindest irgendwie religiösen Menschen zu begegnen und hatte mich gedanklich darauf vorbereitet, größere Menschenansammlungen zu meiden. Ansonsten malte ich mir Tel Aviv als junge und tolerante Metropole aus, mit […]

Ich bin dann mal weg

Ich bin dann mal weg

Flughafen Berlin-Tegel, kurz nach fünf Uhr morgens. Nach einer hektisch runtergekippten Tasse Kaffee bin ich nicht halb so gesprächig wie der Taxifahrer, der uns unterwegs von einem vor einigen Jahren absolvierten Sicherheitstraining erzählt hatte. Wöchentlich gäbe es mehrere tätliche Übergriffe auf Taxifahrer, erst in der Silvesternacht sei eine Kollegin vergewaltigt worden. „Die Großstadt ist ein […]

Vor mir die Welt

Meike Winnemuth ist Journalistin, arbeitet für diverse Magazine und gewann vergangenen September in der bekannten Quizshow mit Herrn Jauch eine halbe Million Euro. Deshalb reist sie seit Januar durch die Welt, zwölf Städte in zwölf Monaten. Und sie schreibt darüber, hach! Erst wollte ich unbedingt nach Sydney, momentan genieße ich Buenos Aires, am meisten freue […]

Resturlaubverbummeln auf Madeira (2)

Resturlaubverbummeln auf Madeira (2)

Der Urlaub ist vorbei, der Erholungspegel sinkt stündlich. Allerhöchste Zeit für ein Resümee. Hotel: Sehr schöne, gepflegte und relativ ruhig gelegene Anlage mit beeindruckendem Pflanzen- und Katzenreichtum und dem für eine Quinta obligatorischen Gemüsegarten. Grandioser Blick aufs Meer. Haben regelmäßig die Billardkugeln und den Tischtennisball gequält und im modernen Spa eine exzellente Massage genossen. Unser […]