Geschichte

Kleine Dinge (20)

Kleine Dinge (20)

Immer wieder sonntags mittwochs Bilder der kleinen Dinge, die mich in der vergangenen Woche irgendwie beschäftigt haben. Mit Schmuck passend zum schnieken Outfit überrascht worden. Call me Audrey. Den Frühling ausgerufen und die Stiefel verbannt. Es schneit jetzt nicht mehr, es regnet. Zeug über die christliche Kirche gelernt. Im Englischkurs. Ich blick immer noch […]

Heute gelernt (6): Strelasund

… dass der Weg zur Insel Rügen über einen Arm der Ostsee namens Strelasund führt. Der Wortbestandteil „Sund“ stammt aus dem Slawischen und bezeichnet eine trennende Enge, „Strela“ (oder „Strale“) steht für Pfeil oder Speer und meint die Insel Dänholm, die wie ein Pfeil den Sund zwischen Rügen und Festland teilt. Dänholm gehört übrigens zur […]

Kleine Dinge (18)

Kleine Dinge (18)

Immer wieder sonntags mittwochs Bilder der kleinen Dinge, die mich in der vergangenen Woche irgendwie beschäftigt haben. Die besten Donuts Brownies mit Loch ever (!!) auf meinem Schreibtisch gefunden. Dreimal dürfen Sie raten, wer dafür verantwortlich war. Akten wegsortiert. Kommt auf meiner Unbeliebtheitsskala direkt nach Sockenaufhängen und Fensterputzen. Meinen Lieblingswinterpullover zu heiß gewaschen. […]

Heute gelernt (5): Schriftzeichen

… warum das unverschämt teure Sprachenlernprogramm Rosetta Stone, mit dessen Hilfe ich mir einige russische Worte sehr nachhaltig einprägen konnte, heißt wie es heißt. (Ok, eigentlich habe ich das vorgestern gelernt.) 1799 buddelte ein Franzose in der Nähe der ägyptischen Hafenstadt Rosetta eine steinere Stele aus, auf der ein (ziemlich unspannender) Text prangte, verfasst in […]

On this day 80 years ago

Im Jahr 1999 fand der schwedische Autor Torkel S. Wächter im Nachlass seines Vaters etliche Unterlagen, die den Alltag seiner deutsch-jüdischen Familie in Nazi-Deutschland beschreiben. Darunter 32 Postkarten, die Wächter 2010 als ersten Teil seines Literatur- und Kunstprojekts Simulierte Echtzeit veröffentlichte – jeweils exakt 70 Jahre nach ihrer Entstehung. On this day 80 years ago […]

Heimatstadt (1): Nostalgischer Stadtbummel

Samstag, 09:20 Uhr, Leipzig Hauptbahnhof. Am Ende des Bahnsteigs steht Omi, erwartungsvoll in die Menge blickend bis wir direkt neben ihr auftauchen. Freude, Geknutsche und Geknuddel, dem Fellknäuel wird ein Würstchen in Aussicht gestellt. Die erste Etappe unseres nostalgischen Stadtbummels führt zu den Schließfächern der Bahn, das wenige Gepäck zu verstauen. Weiter zum Brühl, einer […]

Osterwasser

Als die Menschen noch an Götter und Geister glaubten, wanderten sie in einer Nacht an der Grenze zwischen Winter und Frühling zu den ihnen heiligen Quellen – den Wohnstätten der Wassergeister – um sich im klaren Wasser zu reinigen. Das heidnische Ritual verhieß Schönheit, Fruchtbarkeit, Gesundheit und Glück im folgenden Jahr. Vorausgesetzt man sprach kein […]

Outer Limits

Outer Limits

Ich hatte mit verschärften Ein- und Ausreisechecks am Flughafen, uniformierten Soldatinnen in Cafés und Taschenkontrollen vor Einkaufszentren und Busbahnhöfen gerechnet, war davon ausgegangen, orthodoxen Juden oder zumindest irgendwie religiösen Menschen zu begegnen und hatte mich gedanklich darauf vorbereitet, größere Menschenansammlungen zu meiden. Ansonsten malte ich mir Tel Aviv als junge und tolerante Metropole aus, mit […]

06/24

Wenn man zum Nikolaustag kleine Geschenke in anderer Menschen Stiefel stopft, sollte man wissen, wer dieser Nikolaus war und was er mit unseren Stiefeln zu tun hat. Im vierten Jahrhundert wirkte der spätere Bischof von Myra etliche Wohltaten und Wunder, die ihm den Ruf von Freigiebigkeit und Güte einbrachten und zwei Jahrhunderte später zu einem […]

Lokalkolorit

Lokalkolorit

Zweimal durchs Friedrichshainer Kiez gelaufen und schwupp, tausend neue Eindrücke. Furchtbar leckeres Eis gibt’s in der Eismanufaktur, einem kleinen Laden voller fleißiger Menschen, die besonders im Sommer die Schlange vorm Tresen abzuarbeiten bemüht sind. Anstehen lohnt sich, denn hier schmeckt das Eis wie es heißt (muhahaha, ein Reim): Mango, Pistazie, Schokolade, Rhabarber, … und gar […]

Spieltrieb

Museen sind doof: Man zieht gelangweilt von einem Exponat zum nächsten, stellt pflichtschuldig fest, dass das Interesse am Thema größer sein sollte und ist froh, wenn man den Laden wieder verlassen kann… Ja nee, ich mach nur Spaß. Es gibt auch nette Museen, das Museum für Kommunikation zum Beispiel. Ich bewundere bunte Ansichtskarten, lese Feldpost […]

Fröhlichen Kindertag!

Heute ist Internationaler Kindertag, zumindest in den ehemaligen Ostblockstaaten. Traditionell werden die Kinder an diesem Ehrentag mit kleinen Geschenken überhäuft, mit Gratulationen gefeiert und Veranstaltungen beglückt. Der Untergang des Ostblocks und seiner Werte vor über 20 Jahren wird dabei geflissentlich ignoriert. Na gut, ganz so bombastisch wie zu Lebzeiten des Sozialismus wird der 1. Juni […]