Film

Fantasy Filmfest 2011: Magere Ausbeute (2)

Fantasy Filmfest 2011: Magere Ausbeute (2)

Lesen Sie heute, wofür ich mir im Interesse der Filmwissenschaft weitere 668 Minuten den Hintern breitgesessen habe (Chips und Popcorn, you know): Fantasy Filmfest, Part 2. Perfect Sense: Die Menschheit verliert ihre Sinne, einen nach dem anderen. Während einige Wissenschaftler nach der Ursache fahnden, arrangieren sich die Menschen wieder und wieder mit den Gegebenheiten. Ein […]

Fantasy Filmfest 2011: Magere Ausbeute (1)

Ursprünglich war dieser Artikel mit den Worten „Fantastische Film-Ausbeute“ betitelt, einer unsagbar schlauen, zweideutigen Anspielung auf das 25. Fantasy Filmfest und dessen ebenso fiktionale wie großartige Inhalte. Leider erwiesen sich die meisten Streifen, die ich mir zu Gemüte geführt habe, eher als durchschnittliches Genrekino denn als cineastische Offenbarung. Um es mit den Worten meines Busenfreundes […]

Kulturempfehlungen

Kulturempfehlungen

Nummer 1: „Polaroids“ ist eine Hommage an die im vergangenen Jahr verstorbene ostdeutsche Fotografin Sibylle Bergemann. Das Berlin der 60er Jahre in schwarzweiß, Porträts von Frauen und Mädchen, Einrichtungsgegenstände: Die farbverwaschenen Bilder wirken wie aus einem fernen, unscharfen Traum, melancholisch und manchmal geisterhaft. Ganz nebenbei lernt der interessierte Neu-Amateurfotograf (Ich!), dass sich die Schärfentiefe zuweilen […]

Ostalgie mit Paule

Ostalgie mit Paule

Der Plan sah vor, den DDR-Spielfilmhit Die Legende von Paul und Paula im schönen Freiluftkino Friedrichshain zu gucken. Konnte ja keiner ahnen, dass dieser Sommer derart hartnäckig versuchen würde, Herbst zu sein. Es stürmte, wir blieben zu Hause. Dann eben vor der heimischen Glotze. Stilecht mit Glatzeders Knoblauch-Kräuter-Walnuss-Schafskäse-Brot. (Mein liebstes Mütterlein hatte zu diesem Zweck […]

Der Schein trügt

Während halb Europa wie toll im Eurovision-Fieber vor sich hinglüht, zappe ich anderswo beinahe zu weit – fast wäre mir eine echte Perle entgangen, hätte Claus Strigel seiner Dokumentation Der Schein trügt einen weniger cleveren Titel gegeben. Die »Expedition in die Rätsel des Geldes« erklärt, wie Billionen des Tauschmittels virtuell, also ungedeckt durch reale Werte, […]

Viel zu kurze Filmfest-Nächte

Die diesjährigen Fantasy Filmfest Nights sind vorbei, von vier angepeilten Filmen habe ich lächerliche zwei gesehen. Und wer ist schuld? Die fiese, fiese Welt da draußen. Die blöde Erkältung kam wie immer unangemeldet, warf mich allzu überschwänglich beinahe um, blieb bis zur Badrenovierung, lachte sich eins mit der am Rigips festgekrallten Tapete und hatte für […]

Fantasy Filmfest Nights 2011

Auch in diesem Jahr verkürzen uns die Veranstalter des Fantasy Filmfests die Wartezeit bis zum nächsten Festival im Spätsommer mit den Fantasy Filmfest Nights. Der Zeitplan für die Aufführungen in den teilnehmenden Städten steht inzwischen fest, das Programmheft gibt es zum Download und gedruckt ab 5. März kostenlos in allen beteiligten Kinos. Berlin ist erfreulicherweise […]

Kino 2010: Dit hab ick jesehn (2)

Und weiter geht’s mit der zweiten Hälfte meiner Filmerlebnisse in diesem Jahr. Mit ein paar echten Perlen. Monsters: Eine NASA-Sonde mit außerirdischen Proben zerbricht über Mexiko, fremdartige Lebewesen verbreiten sich. Fotograf Andrew soll die Tochter eines Verlegers aus dem Gefahrengebiet zurück in die USA schleusen. Entgegen meiner Erwartungen ist dies ein sehr ruhiger Film mit […]

Kino 2010: Dit hab ick jesehn (1)

Eigentlich war ich in den letzten 354 Tagen gar nicht so oft im Kino. Uneigentlich habe ich wie die beiden Jahre zuvor das Fantasy Filmfest besucht – da kommt einiges zusammen. 22 Bullets: Ex-Pate wird von Kugeln durchsiebt und sinnt auf Rache. Heftige Gewaltszenen und wunderbare Marseille-Romantik wechseln sich ab. Jean Reno brilliert wie gewohnt: […]

Fotografie und Stadtentwicklung

arte zeigte gestern eine Dokumentation namens Die Suche nach der Stadt von Morgen. Fotograf Peter Bialobrzeski dokumentiert bildlich das chinesische Shenzhen, die südafrikanische Township Soweto und – weniger beeindruckend – die neue Hamburger HafenCity. Erwähnenswert, da ich zuvor weder über das zwangsläufig rasende Wachstum insbesondere asiatischer Metropolen noch über die damit einhergehende stetige Veränderung der […]

Autokino Berlin

Ich war im Autokino. Endlich. Es war großartig. Mitten in Berlin, auf dem Zentralen Festplatz. Eine große, plattgefahrene Wiese, die (derzeit) hauptsächlich vom „60. Berliner Oktoberfest“ und „Park to Fly“ eingenommen wird. So gesehen ziemlich unsympathisch. Wäre da nicht ganz hinten dieses überschaubare Fleckchen sauber abgesteckter Parkreihen mit Blick auf die aufblasbare Leinwand und das […]