Berlin

Wolkenstädte

Wolkenstädte

Etwas bizarr wirken die runden, durchsichtigen Gebilde schon, die derzeit in der Ausstellungshalle der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof schweben – als hätte die futuristische Architektur eines Science-Fiction-Romans die literarische Dimension verlassen. Und wirklich: Das Informationsblatt zur Ausstellung erklärt, die Sphären gehörten zu Tomás Saracenos Idee alternativer Lebensräume. Inspiriert von Richard Buckminster Fullers kilometerdurchmessenden Utopiestadt Cloud […]

Der Rest vom Kino 2011

Die (späte) Bilanz des letzten Jahres: 23 (!!) Filme im Kino angeguckt, die meisten innerhalb von neun Tagen auf dem Fantasy Filmfest (Rezensionen Teil 1 und Teil 2). Die Fantasy Filmfest Nights kamen etwas kurz, dafür habe ich es mehrmals ins Freiluftkino geschafft. Almanya – Willkommen in Deutschland: Der Film erzählt die Geschichte des türkischen […]

28C3: Drumherum

Neben einigen großartigen Vorträgen, gab’s auf dem 28C3 eine hervorragende Vorband: the amazing! the stunning! the wonderful! … Nick Farr. Mit schwarzem Vollbart. Nachdem Mr. Farr letztes Jahr aufgrund einer Übermacht an Hackern in Anzügen eine Wette verlor und im Hoodie auftreten musste, tanzte er dieses Jahr aus purer Gnade vor Hackern in Laborkitteln. Und […]

28C3: Vorträge

Ich präsentiere: die Highlights der diesjährigen Großversammlung der Hackerszene. Sachsen dreht frei: Anne Roth über die Kriminalisierung von Nazigegnern in Sachsen. Mir fehlen die Worte. Must-See-Vortrag. Der Staatstrojaner: Vertreter des CCC nehmen die Spionagesoftware deutscher Behörden auseinander, sowohl technisch als auch juristisch. Sehr unterhaltsam, strotzt leider zuweilen vor überflüssiger Hackerarroganz. What is in a name: […]

Lokalkolorit

Lokalkolorit

Zweimal durchs Friedrichshainer Kiez gelaufen und schwupp, tausend neue Eindrücke. Furchtbar leckeres Eis gibt’s in der Eismanufaktur, einem kleinen Laden voller fleißiger Menschen, die besonders im Sommer die Schlange vorm Tresen abzuarbeiten bemüht sind. Anstehen lohnt sich, denn hier schmeckt das Eis wie es heißt (muhahaha, ein Reim): Mango, Pistazie, Schokolade, Rhabarber, … und gar […]

Jane und Tarzan

Bullenhitze Anfang Oktober. Ich verschwinde im Wald, genauer gesagt im Hochseilgarten Jungfernheide (unschlagbares get2Card-Angebot). Straff organisiert der Laden: Anstehen, sämtlichen Schmuck ablegen, zahlen, die Kletterausrüstung in Empfang nehmen, sammeln und auf den Trainer warten, der unserer Gruppe die notwendige Einweisung erteilen soll. Zuhören, anziehen, festzurren und 30 Zentimeter über der Erde probeturnen: Mit Lehrstunde, Gurt […]

Factory Girl!

Factory Girl!

Hätte nicht die mit Häkeldecken und Kissen verzierte Holzbank nebst Tischchen vorm Eingang gestanden, wäre ich an diesem schnuckeligen Kleinod vorbeigerannt. Stattdessen versank ich nun mit meinen beiden besten Studienfreunden weintrinkend und über Facebook diskutierend in betagten Schalensesseln. (Früher, als mein Busefreund dem überflüssigen Gesülze anderer Leute nichts abgewinnen konnte und auch selbst selten das […]

Panorama

Panorama

Beim Anblick des Kollhoff-Towers am Potsdamer Platz werde ich regelmäßig sentimental; ich träume von den gigantischen Bauten aus Fritz Langs Science-Fiction-Klassiker Metropolis, im Hinterkopf atmosphärt der Trip-Hop-Song Fly von Lamb. Vor etwa vier Wochen spielte das Leben mal wieder Zufall und schickte mich auf ebendieses rote Backsteingebäude, das meine Fantasie beflügelt: Mit dem schnellsten Fahrstuhl […]

Fantasy Filmfest 2011: Magere Ausbeute (2)

Fantasy Filmfest 2011: Magere Ausbeute (2)

Lesen Sie heute, wofür ich mir im Interesse der Filmwissenschaft weitere 668 Minuten den Hintern breitgesessen habe (Chips und Popcorn, you know): Fantasy Filmfest, Part 2. Perfect Sense: Die Menschheit verliert ihre Sinne, einen nach dem anderen. Während einige Wissenschaftler nach der Ursache fahnden, arrangieren sich die Menschen wieder und wieder mit den Gegebenheiten. Ein […]

Fantasy Filmfest 2011: Magere Ausbeute (1)

Ursprünglich war dieser Artikel mit den Worten „Fantastische Film-Ausbeute“ betitelt, einer unsagbar schlauen, zweideutigen Anspielung auf das 25. Fantasy Filmfest und dessen ebenso fiktionale wie großartige Inhalte. Leider erwiesen sich die meisten Streifen, die ich mir zu Gemüte geführt habe, eher als durchschnittliches Genrekino denn als cineastische Offenbarung. Um es mit den Worten meines Busenfreundes […]

Kulturempfehlungen

Kulturempfehlungen

Nummer 1: „Polaroids“ ist eine Hommage an die im vergangenen Jahr verstorbene ostdeutsche Fotografin Sibylle Bergemann. Das Berlin der 60er Jahre in schwarzweiß, Porträts von Frauen und Mädchen, Einrichtungsgegenstände: Die farbverwaschenen Bilder wirken wie aus einem fernen, unscharfen Traum, melancholisch und manchmal geisterhaft. Ganz nebenbei lernt der interessierte Neu-Amateurfotograf (Ich!), dass sich die Schärfentiefe zuweilen […]

Der längste Biergarten der Welt

Die Biermeile, das Lieblingskind der Friedrichshainer Bezirksverwaltung, steht vor der Tür. Buchstäblich: Die Buden sind aufgebaut, Leitungen aller Art verlegt, Sitzbänke und Tische strategisch günstig platziert und die ersten Testbiere getrunken. In wenigen Stunden wird die Karl-Marx-Allee, einst sozialistisches Vorzeigeobjekt über dessen Geschichte derzeit eine Ausstellung im lokalen Café Sibylle informiert, von Berliner Biergourmets überrannt. […]