Ausstellung

Kleine Dinge (18)

Kleine Dinge (18)

Immer wieder sonntags mittwochs Bilder der kleinen Dinge, die mich in der vergangenen Woche irgendwie beschäftigt haben. Die besten Donuts Brownies mit Loch ever (!!) auf meinem Schreibtisch gefunden. Dreimal dürfen Sie raten, wer dafür verantwortlich war. Akten wegsortiert. Kommt auf meiner Unbeliebtheitsskala direkt nach Sockenaufhängen und Fensterputzen. Meinen Lieblingswinterpullover zu heiß gewaschen. […]

Heute gelernt (5): Schriftzeichen

… warum das unverschämt teure Sprachenlernprogramm Rosetta Stone, mit dessen Hilfe ich mir einige russische Worte sehr nachhaltig einprägen konnte, heißt wie es heißt. (Ok, eigentlich habe ich das vorgestern gelernt.) 1799 buddelte ein Franzose in der Nähe der ägyptischen Hafenstadt Rosetta eine steinere Stele aus, auf der ein (ziemlich unspannender) Text prangte, verfasst in […]

Kleine Dinge (9)

Kleine Dinge (9)

Immer wieder sonntags montags Bilder der kleinen Dinge, die mich in der vergangenen Woche irgendwie beschäftigt haben. Profitgier versus Menschenwürde beobachtet. Grauselig. Die israelischen Kollegen in ein veganes Restaurant geschleppt. Am Abend eines in beinahe jeder Hinsicht furchtbaren Tages Blumen geschenkt bekommen. Das erste Mal in diesem Jahr ins Kino gegangen. Fieser Film. An […]

Kleine Dinge (6)

Kleine Dinge (6)

Immer wieder sonntags Bilder der kleinen Dinge, die mich in der vergangenen Woche irgendwie beschäftigt haben. Silvester mit Omi bei Kartoffelsalat, Saté-Tofu und Sekt gefeiert. Wir haben vorsorglich schon mittags damit angefangen. Abends Kein Pardon und Mr. Bean geguckt. Steinpilzrisotto gekocht. Abgeschmückt. Einen Konsumtempel betreten. Das Computerspielemuseum besucht und mich gar köstlich über frühe Computerspiele […]

Wolkenstädte

Wolkenstädte

Etwas bizarr wirken die runden, durchsichtigen Gebilde schon, die derzeit in der Ausstellungshalle der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof schweben – als hätte die futuristische Architektur eines Science-Fiction-Romans die literarische Dimension verlassen. Und wirklich: Das Informationsblatt zur Ausstellung erklärt, die Sphären gehörten zu Tomás Saracenos Idee alternativer Lebensräume. Inspiriert von Richard Buckminster Fullers kilometerdurchmessenden Utopiestadt Cloud […]

Panorama

Panorama

Beim Anblick des Kollhoff-Towers am Potsdamer Platz werde ich regelmäßig sentimental; ich träume von den gigantischen Bauten aus Fritz Langs Science-Fiction-Klassiker Metropolis, im Hinterkopf atmosphärt der Trip-Hop-Song Fly von Lamb. Vor etwa vier Wochen spielte das Leben mal wieder Zufall und schickte mich auf ebendieses rote Backsteingebäude, das meine Fantasie beflügelt: Mit dem schnellsten Fahrstuhl […]

Kulturempfehlungen

Kulturempfehlungen

Nummer 1: „Polaroids“ ist eine Hommage an die im vergangenen Jahr verstorbene ostdeutsche Fotografin Sibylle Bergemann. Das Berlin der 60er Jahre in schwarzweiß, Porträts von Frauen und Mädchen, Einrichtungsgegenstände: Die farbverwaschenen Bilder wirken wie aus einem fernen, unscharfen Traum, melancholisch und manchmal geisterhaft. Ganz nebenbei lernt der interessierte Neu-Amateurfotograf (Ich!), dass sich die Schärfentiefe zuweilen […]

Spieltrieb

Museen sind doof: Man zieht gelangweilt von einem Exponat zum nächsten, stellt pflichtschuldig fest, dass das Interesse am Thema größer sein sollte und ist froh, wenn man den Laden wieder verlassen kann… Ja nee, ich mach nur Spaß. Es gibt auch nette Museen, das Museum für Kommunikation zum Beispiel. Ich bewundere bunte Ansichtskarten, lese Feldpost […]

Computerspielemuseum

Computerspielemuseum

Seit Januar residiert das Computerspielemuseum in der Nachbarschaft, nun haben wir es inspiziert. Grandios, die Klassiker meiner Jugend auf einem Haufen. Und etliche weitere obendrauf. Wir treffen Max Headroom, lassen uns vom Interface des ersten grafischen Computerspiels, OXO, verwirren und dürfen das überraschend spartanische Innenleben eines Pong-Automaten betrachten. In der Reihe antiker elektronischer Heimgeräte tummeln […]

Das große Fressen

Das große Fressen

Seit über einer Woche schraube ich an diesem dämlichen Artikel, immer mal wieder. Inzwischen ärgert es mich wirklich wie er unfertig piekend im Hinterkopf rumlungert und mich daran hindert, etwas Nützliches zu verfassen. Was sollte ich schon Bedeutendes über die riesige Fressmeile schreiben? Polnische Karottenmarmelade haben wir erworben, sehr zu unserer Freude. Eine nette Vertreterin […]

Gurken und Geckos

Gurken und Geckos

Kürzlich stolperte ich auf dem Heimweg über ein außergewöhnliches Plakat. Über eine eidechsende Gurke kann man sich schonmal, zuweilen gar köstlich, amüsieren. Soso, Werbung für die Internationale Grüne Woche auf dem Berliner Messegelände, vom 21. bis 30. Januar. Das ist ja schon morgen. Habe dem Spektakel letztes Jahr einen ersten Besuch abgestattet und verließ die […]

Museumsführer fürs iPhone

An einem sonnigen Spätsommertag wie heute von schlechtem Wetter zu sprechen, klingt widersinnig. Dem Berliner Schmuddelwetter kann man allerdings bereits prospektiv etwas entgegensetzen – den geplanten Rückzug in die Berliner Museen. Meinen diesbezüglichen Bildungsplan schmiede ich dieses Jahr mit einer iPhone-App namens Museumsführer Berlin vom Peter Delius Verlag. Die deutschsprachige App gibt es derzeit gratis, […]