Florentiner

Mit diesen großartigen Plätzchen überraschte meine Lieblingskollegin letztes Jahr das gesamte Team – war klar, dass ich sie gleich ums Rezept anhauen musste. Ein knappes Jahr wartete es auf seinen Einsatz und: tadaa! (Nur wenig geändert.)

Die besten Florentiner, wo gibt

(etwa 50 Stück)

Florentiner

200 g Zucker und
100 g Margarine

auf dem Herd bei kleiner Hitze erwärmen bis die Masse hellbraun ist.

150 g Sojasahne

dazugießen und köcheln lassen bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Rühren nicht vergessen!

In weiser Voraussicht den Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und drei Silikonmatten bereitlegen oder Backbleche vorbereiten.

250 g gehobelte Mandeln,
120 g Sonnenblumen- und Kürbiskerne und
40 g getrocknete Cranberries

zugeben und fünf Minuten köcheln lassen. Umrühren.

Mit einem Esslöffel kleine Häufchen der Masse auf die Backbleche setzen und etwa 15 Minuten goldbraun backen. Immer im Auge behalten, gegen Ende verkokeln die guten Stücke schnell.

Herausnehmen und auskühlen lassen. Bei Bedarf in geschmolzene Schokolade oder Kuvertüre titschen. Mir war’s auch ohne süß und fettig genug.