28C3: Vorträge

Ich präsentiere: die Highlights der diesjährigen Großversammlung der Hackerszene.

Sachsen dreht frei: Anne Roth über die Kriminalisierung von Nazigegnern in Sachsen. Mir fehlen die Worte. Must-See-Vortrag.

Der Staatstrojaner: Vertreter des CCC nehmen die Spionagesoftware deutscher Behörden auseinander, sowohl technisch als auch juristisch. Sehr unterhaltsam, strotzt leider zuweilen vor überflüssiger Hackerarroganz.

What is in a name: Spannender Abriss verschiedener Identifizierungsmethoden der letzten Jahrhunderte. Wer hätte gedacht, dass die Einführung von Hausnummern ursprünglich militärischen Rekrutierungsmaßnahmen diente?

Politik hacken: Guerilla-Methoden zur politischen Einmischung. Unbedingt nachahmen!

Die Koalition setzt sich aber aktiv und ernsthaft dafür ein: Martin Haase sucht im politischen Sprachnebel nach der Wahrheit. Ganz großes Kino.

7 years, 400+ podcasts, and a whole lot of Frequent Flyer Miles: Der Autor von citizenreporter.org spricht von seinen Erfahrungen als freier Journalist und unabhängiger Podcaster. Teilweise etwas wirr, aber seine Einstellung ist mir sehr sympathisch:

I was wrong, I thought world peace was at hand. I’m not gonna give up, I’m just surprised, it’s taking so long.

Hacker Jeopardy: Die legendäre Quizshow. Das Laserpointergefluppe zum Star Wars Cantina Theme ist der Brüller.

Jahresrückblick: Die Zusammenfassung des Jahres aus Sicht des CCC. Pflichtprogramm.

Datenvieh oder Daten-Fee: Wie funktioniert Nutzertracking im Netz und wieviel Kohle sind die Daten wert? Erschreckend.

The Hack will not be televised: Eine wunderbare Zusammenstellung verschiedener Filme mit und über Hacker, von denen mir einige gänzlich unbekannt sind – zum Beispiel Ingolf Lück in einer deutschen Krimi-Komödie über Hacker.

Fnord-Jahresrückblick: Fefe und Frank Rieger präsentieren die bizarren Sensationen des Jahres. Ein Riesenspaß.

Antiforensik: Forensik gibt’s auch in der IT, die hierfür verwendete Software hat Bugs wie jede andere. Martin Wundram stellt einige davon vor und erklärt, warum besondere Sorgfalt in diesem Betätigungsfeld vonnöten ist.

A panel discussion on Mental Health Issues in the Hacker Community: Hacker sprechen offen über Missbrauch, Depressionen und suizidale Tendenzen, bitten um Auseinandersetzung mit dem Thema und ermutigen Betroffene. Damit habe ich wirklich nicht gerechnet – für mich die bewegendsten Beiträge des Kongresses.

Auf der Zu-Gucken-Liste stehen nun noch einige von #28C3-Twitterern empfohlene Talks: Can trains be hacked, The coming war on general computation (die heimliche Keynote vom kanadischen Sci-Fi-Autor Cory Doctorow), How governments have tried to block Tor (hochgelobt), Your Disaster/Crisis/Revolution just got Pwned und From Press Freedom to the Freedom of information (auch hochgelobt).

Fast alle Talks sind inzwischen auf Youtube zu finden (Danke!), wem nach einer Zusammenfassung des Kongresses per Twitter dürstet, dem empfehle ich den Feed von Mr. Cory @doctorow.