13/24

Nur für den Fall, dass Sie noch nicht alle Weihnachtsgeschenke beisammen haben: Ich hätte da ein paar Vorschläge.

Für Freunde des verschrobenen T-Shirts: Rumpfkluft. Mir fielen spontan drei Leute ein, die ich damit beschenken könnte. Plus mich. (Mein absoluter Favorit. Dicht gefolgt von Kompott in der Anorakkapuze und Joghurt im Rucksack. Ganz großes Kino.)

Für Brandenburger, Menschen, die schon mal in Brandenburg waren oder wenigstens davon gehört haben: Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht. Ein ungemein kurzweiliges, brüllend komisches, absolut sympathisches Buch, verfasst von Moderator und Schauspieler Dieter Moor, der mit seiner Frau Sonja vom idyllischen Schweizer Bauernhof in ein krankehundekackfarbenes Haus im brandenburgischen Örtchen „Amerika“ (eigentlich Hirschfelde) zog. Den Trailer zum Buch (ja, sowas gibt’s) können Sie sich hier ansehen.

Für Nerds: der binäre Schal in schwarz-grüner Terminal-Optik. Passend dazu die Space-Invaders-Socken. Der pünktliche Einsatz zum diesjährigen Weihnachtsfest setzt allerdings voraus, dass Sie sehr schnell stricken können. Beziehungsweise überhaupt.

Für Tiefseetaucher und Katzenliebhaber fiel mir nichts ein. Tut mir leid.