Fröhlichen Kindertag!

Heute ist Internationaler Kindertag, zumindest in den ehemaligen Ostblockstaaten. Traditionell werden die Kinder an diesem Ehrentag mit kleinen Geschenken überhäuft, mit Gratulationen gefeiert und Veranstaltungen beglückt. Der Untergang des Ostblocks und seiner Werte vor über 20 Jahren wird dabei geflissentlich ignoriert. Na gut, ganz so bombastisch wie zu Lebzeiten des Sozialismus wird der 1. Juni hierzulande nicht mehr gefeiert, geliebte Bräuche lässt man aber auch nicht einfach unter den Tisch fallen. So drückte mir Mami gestern eine gemeinschaftlich mit Omi befüllte Geschenketüte in die Hand, anbei die obligatorischen Worte: »Aber erst morgen reingucken.«

Das mache ich jetzt und schließe daher mit den Worten:

Kinder des imperialistischen Auslands, ihr wurdet betrogen! Jahrzehntelang unterschlug man euch Geschenke und Feierlichkeiten. Begehret auf und lasst euch preisen! (Den »Weltkindertag« am 20. September kann ich als Ossi natürlich nicht gelten lassen.)