Stammzellspende: Jeder Einzelne zählt!

Der Vater einer lieben Freundin ist an Leukämie erkrankt und benötigt dringend eine Stammzelltransplantation. Die Suche nach einem geeigneten Spender ist mit der Suche nach der Nadel im Heuhaufen vergleichbar: Die Wahrscheinlichkeit, einen Spender zu finden, schwankt zwischen 1:20.000 und 1:x-Millionen. Innerhalb der Familie existiert der „genetische Zwilling“ nur für etwa 30% der Leukämiepatienten.

Bitte lasst euch typisieren und erhöht damit seine Chancen (und die vieler anderer) auf Heilung. Der Metalhead und ich sind letztes Jahr einem ähnlichen Aufruf von Kiki gefolgt und haben uns bereits in die Deutsche Knochenmarkspenderdatei aufnehmen lassen. Die Registrierung ist einfach, schnell, kostenlos, vollkommen schmerzfrei und ungefährlich. Nach der Online-Anmeldung trudelt bald ein Set ins Haus, in dem sich zwei Wattestäbchen, ein Rücksendeumschlag, das Anmeldeformular und jede Menge Informationsmaterial befinden. Mittels Wattestäbchen etwas Gewebe von der Wangeninnenseite entnehmen, das Formular ausfüllen und das Ganze im Rückumschlag in den nächsten Briefkasten werfen. Fertig.

Und nun los, registrieren. Husch husch!