Brötchen statt Böller!

Brötchen statt Böller!

Lasst den alten Scheiß im alten Jahr! Mach ich auch. Unrutschigen Übergang und Happy New Year!

27C3: Tag 3

11:27 Uhr: Warte auf die U-Bahn. Der CCC-Jahresrückblick beginnt in drei Minuten. Das wird verdammt knapp. 11:39 Uhr: Habe einen Fußbodensitzplatz ergattert. Saal 1 ist voll, aber nicht überlaufen. Im ersten Semester an der Uni war es schlimmer. 13:07 Uhr: Der CCC hat sich offenbar auch 2010 nicht gelangweilt. Die großen Themen: Petition gegen ELENA, […]

27C3: Tag 2

Da das gestrige Streaming bis auf ein paar Audioaussetzer sehr stabil lief und mir beim Überfliegen des Fahrplans nichts ins Auge springt, dessenthalben ich mich in die eisige Kälte stürzen müsste, verbringe ich Tag 2 des Kongresses im muggeligen Wohnzimmer am Laptop. Das Streaming tut, zeitweise jedoch nur aus alternativer Quelle. Statt Netzmedienrecht, Lobbyismus und […]

27C3: Tag 1

Nach dem letztjährigen Stream-Desaster begebe ich mich dieses Jahr erstmals in die heiligen Hallen und lausche einem Vortrag auf dem 27C3 live. Eine Erfahrung für sich. Nicht-Nerds hätten vermutlich Freude am Klischee: überall Computermonitore, vorwiegend männliche Personen davor oder mit Laptop am Boden sitzend, bärtige Langhaarige mit merkwürdigen Mänteln aller Art schwatzen mit Gleichgesinnten, in […]

Weihnachtslogbuch

23. Dezember: Mist, verpennt. Die Schwiegereltern, meine Mami und Omi sind zum Kaffee geladen. Habe noch etwa 1000 Dinge zu erledigen, inklusive Backens zweier Kuchen und Erledigung der Weihnachtsfresseinkäufe. Nach einiger Überzeugungsarbeit geht der Metalhead allein einkaufen, ich mache mich über die Backutensilien her. Halte wenig später die Frischkäsetorte für grandios vermasselt (unerprobtes Rezept, selbst […]

Fröhliche Weihnachten!

Fröhliche Weihnachten!

Ich wünsche euch allen eine schöne Zeit mit euren Lieben und ein paar friedliche Tage. Ihr habt hoffentlich an die Kekse für den dicken Mann und sein Ei gedacht.

Kino 2010: Dit hab ick jesehn (2)

Und weiter geht’s mit der zweiten Hälfte meiner Filmerlebnisse in diesem Jahr. Mit ein paar echten Perlen. Monsters: Eine NASA-Sonde mit außerirdischen Proben zerbricht über Mexiko, fremdartige Lebewesen verbreiten sich. Fotograf Andrew soll die Tochter eines Verlegers aus dem Gefahrengebiet zurück in die USA schleusen. Entgegen meiner Erwartungen ist dies ein sehr ruhiger Film mit […]

Kino 2010: Dit hab ick jesehn (1)

Eigentlich war ich in den letzten 354 Tagen gar nicht so oft im Kino. Uneigentlich habe ich wie die beiden Jahre zuvor das Fantasy Filmfest besucht – da kommt einiges zusammen. 22 Bullets: Ex-Pate wird von Kugeln durchsiebt und sinnt auf Rache. Heftige Gewaltszenen und wunderbare Marseille-Romantik wechseln sich ab. Jean Reno brilliert wie gewohnt: […]

Vorweihnachtszauber

Noch acht Tage bis Weihnachten und ich habe kein einziges Geschenk. Allmählich ist Panik angesagt. Mein jährlicher Albtraum, ich würde mit meinen Lieben bei Kartoffelsalat und Würstchen sitzen und plötzlich realisieren, dass der Grund dafür Heilig Abend ist und die Zeit zum Geschenkekauf endgültig verstrichen, verfolgt mich wieder. Das fühlt sich ungefähr so an wie […]

Sesam, backe dich!

Sesam, backe dich!

Die zweite Runde im vorweihnachtlichen Backen wurde von luftigen Sesam-Cashew-Häufchen bestritten. Optisch gewinnen die keinen Blumentopf, deshalb heißen sie mittlerweile auch Taler. Sind nämlich platt. Geschmacklich dufte, obwohl das kräftige Sesam-Aroma die leichte Note der gemahlenen Cashewkerne völlig übertüncht. Gut, damit hätte ich angesichts der verwendeten Mengen rechnen müssen. Versuch ich nochmal, aber anders. Sesam-Cashew-Taler […]

Ein Klecks aus Schoko und Kokos

Ein Klecks aus Schoko und Kokos

Anfang des Monats haben der Metalhead und ich mit der obligatorischen Weihnachtsbäckerei begonnen. Andere Menschen backen gleich ganze Berge, wir arbeiten uns stückchenweise vor. Zur Bevorratung taugt diese Methode natürlich nicht, da das Gebäck quasi instantan im Nirvana der Gaumenfreuden verschwindet. Das Ergebnis der ersten Backrunde hätte meinen besten Freund locker in die Flucht geschlagen, […]

Adventskalenderhalbzeit

Was das Öffnen von Adventskalendertürchen angeht, bin ich dieses Jahr ziemlich ausgelastet. Erst erfreute mich der Metalhead mit einer selbstgebastelten Päckchenansammlung, dann beglückte uns Mami mit einem selbstbefüllten Exemplar aus 24 sauber aufgereihten Söckchen. Zur Verhinderung von Eifersüchteleien entschied sie salomonisch: Der Metalhead räume die geraden Söckchen-Nummern aus und ich die ungeraden. Unsere Jack-Russell-Terrier-Hündin Lucy […]